Corona Hotline ++ Arbeitsrecht Dresden ++ Dresden ++ Arbeitsrecht ++ Anwalt Arbeitsrecht Dresden ++ Kündigung ++ Fachanwalt Arbeitsrecht ++ Arbeitsrechtsberatung ++ Abfindung

CORONA HOTLINE / ARBEITSRECHT montags bis freitags von 10 bis 15 Uhr unter 0351-32107010

 

Die ArbeitnehmerHilfe hat wegen der unzähligen Arbeitnehmerfragen in Zusammenhang mit der Coronavirus-Epidemie und den damit einhergehenden Maßnahmen die CORONA HOTLINE / ARBEITSRECHT eingerichtet. Hier gibt es Antworten von erfahrenen Arbeitsrecht-Spezialisten.

CORONA HOTLINE / ARBEITSRECHT – Arbeitnehmer fragen, Arbeitsrechtler antworten

Das Coronavirus und seine zum Teil dramatischen Begleiterscheinungen haben alle Bereiche von Gesellschaft, Wirtschaft und auch der Arbeitswelt erreicht. Trotzdem gelten weiterhin alle Arbeitsrechte uneingeschränkt und unsere Anwälte stehen bereit, diese auch durchzusetzen.

Vielen Arbeitnehmern wurden zwischenzeitlich von der Firma vorgefertigte Erklärungen zum Unterzeichnen vorgelegt. In diesen geht es in der Regel um Kurz- oder Heimarbeit, Zwangsurlaub und Überstunden. Bitte unterzeichnen Sie diese Erklärungen nicht, ohne sich einen rechtsverbindlichen Rat eingeholt zu haben. Über unsere CORONA HOTLINE / ARBEITSRECHT können Sie solche Auskünfte, von unseren Fachanwälten für Arbeitsrecht einholen. Sie werden über die richtige Reaktion informiert und bekommen Hinweise, was es dabei zu beachten gilt.

Vielen Arbeitnehmern im Raum Dresden wurden in diesen Tagen gekündigt, mit zum Teil unsinnigen Begründungen und serienmäßigen Formfehlern. So ist es selbstverständlich keine hinreichende Begründung wenn da "wegen Corona" oder etwas ähnliches steht. Angesichts dieser Tatsachen lohnt es sich einen Anwalt einzuschalten und mit dessen Unterstützung eine Kündigungsschutzklage einzureichen. Dabei müssen Sie unbedingt die Dreiwochenfrist beachten. 

CORONA HOTLINE / ARBEITSRECHT – Antworten der ArbeitnehmerHilfe

In den oben genannten Fällen ist es immer ratsam einen erfahrenen Arbeitsrechtler hinzuzuziehen, um dem Risiko zu entgehen, ungewappnet in eine Konflikt mit seinem Arbeitgeber zu geraten, oder sich anderweitige Nachteile einzuhandeln. Alle Mitglieder der ArbeitnehmerHilfe Dresden haben die Möglichkeit sich kostenlos über unsere CORONA HOTLINE / ARBEITSRECHT von einem Fachanwalt für Arbeitsrecht beraten zu lassen.

Dem schildern Sie bitte Ihre Situation und Ihr Anliegen im Zusammenhang mit den Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie. Er gibt Ihnen in jedem Fall eine erste Einschätzung Ihres Falls, beantwortet Ihre Fragen und bereitet die nächsten Schritte mit Ihnen vor.

CORONA HOTLINE / ARBEITSRECHT – Beitreten und sofort beraten lassen

Falls Sie noch nicht Mitglied der ArbeitnehmerHilfe sind, aber die CORONA HOTLINE / ARBEITSRECHT nutzen möchten, können Sie unserem Verein online beitreten. Die Mitgliedschaft erhalten Sie nach dem Ausfüllen und Absenden der Online-Beitrittserklärung. Sobald diese bei uns eingegangen ist stehen Ihnen all Dienste unseres Vereins, einschließlich der CORONA HOTLINE / ARBEITSRECHT vollumfänglich zur Verfügung. Der Mitgliedsbeitrag für unseren Verein beläuft sich auf 40 Euro pro Kalenderjahr.

ONLINE ANMELDEN 

CORONA HOTLINE (10-15 Uhr werktäglich) 0351-32107010

CORONA HOTLINE / ARBEITSRECHT: 0351-32107010

Durch Ihre Mitgliedschaft in unserem Verein können Sie den aktuellen und auch zukünftigen arbeitsrechtlichen Konflikten mit dem Arbeitgeber gelassener entgegensehen. Unsere Anwälte stehen nicht nur während der Corona-Epidemie fest an Ihrer Seite, sondern sind auch danach immer für Sie da, wenn Sie ein Problem mit dem Arbeitgeber haben, ohne dass sie dafür etwas bezahlen müssen.

CORONA HOTLINE / ARBEITSRECHT: von Montag bis Freitag zwischen 10 und 15 Uhr

Während der Öffnungszeiten können Sie unsere CORONA HOTLINE / ARBEITSRECHT anrufen. Da bekommen Sie Hilfe, Unterstützung und fachgerechte Beratung, wenn Sie arbeitsrechtliche Fragen oder Probleme haben, die mit der Coronavirus-Epidemie im Zusammenhang stehen. Wir wünschen Ihnen alles Gute und vor allem Gesundheit.

Ihr Team von der ArbeitnehmerHilfe Dresden

Folgende Beiträge zu Corona mit Bezug zum Arbeitsrecht könnten Sie ebenfalls interessieren:

Coronavirus: Arbeitsrechtliche Auswirkungen

COVID-19 im Arbeitsrecht

Coronavirus im Arbeitsrecht

Kündigung wegen Corona

FAQs zur Coronakrise im Arbeitsrecht

 

Ihr Fachanwalt für Arbeitsrecht, Vorstand des ArbeitnehmerHilfe e.V. 
Rechtsanwalt Christian Kronbichler 


Noch Fragen? Jetzt in unserer Corona-Hotline in Dresden anrufen und unserem Anwalt für Arbeitsrecht Ihre Frage stellen.

Wir beantworten Ihnen auch jede andere Arbeitsrechtsfrage!

Wir sind für Sie da und helfen gerne.
0351-32107010